Skip to main content

1234
Seben Big Boss 1400-150 EQ3 Reflektor Teleskop Celestron NexStar 8 SE Teleskop 203/2032 Seben 1000-114 Star Sheriff EQ3 Reflektor Teleskop Celestron AstroMaster 130 EQ 130/650 mit Nachführmotor und Stahlstativ
Modell Seben Big Boss 1400-150 EQ3 Reflektor TeleskopCelestron NexStar 8 SE Teleskop 203/2032Seben 1000-114 Star Sheriff EQ3 Reflektor TeleskopCelestron AstroMaster 130 EQ 130/650 mit Nachführmotor und Stahlstativ
Preis

198,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

1.967,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

132,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

269,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
HerstellerSebenCelestronSebenCelestron
ArtReflektorReflektorReflektorReflektor
Öffnung150mm203mm114mm130mm
Brennweite1400mm2032mm1000mm650mm
Gewicht15Kg21Kg12Kg13Kg
Motor
Preis

198,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

1.967,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

132,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

269,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen auf DetailsKaufen auf DetailsKaufen auf DetailsKaufen auf

Teleskop kaufen: das richtige Teleskop für mich

Als erstes sollte man sich die Frage stellen, was man denn alles beobachten will. Möchte man sogenannte „Deep-Sky-Objekte“ visuell beobachten, sollte man zu einem Spiegelteleskop greifen. Für Planeten reicht am Anfang auch ein Refraktor.

Das wichtigste am Teleskop ist aber immer noch die Öffnung. Sie bestimmt, wie lichtstark, also leistungsfähig ein Teleskop ist und wie viele Details es maximal vergrößern kann. Je größer die Öffnung, desto mehr Details werden in Nebeln und Galaxien sichtbar. Prinzipiell ist die Beobachtung von Nebeln und Galaxien erst ab einer Öffnung von 6″ bis 8″ sinnvoll.

Teleskop kaufen

Wenn Sie ein Teleskop kaufen, ist ein fester Stand mit das wichtigste. Sollte dies nicht der Fall sein, kann es passieren, dass Sterne und Planeten beim Beobachten stark verwackeln und unscharf sind. Um sich nicht den Spaß beim Beobachten zu verderben, sollte man schon ein stabileres Teleskop kaufen.

Auch der Durchmesser des Spiegels oder der Linse ist für einen klaren Blick sehr wichtig.  Denn je größer der Durchmesser, desto detailreicher können lichtschwächere Objekte beobachtet werden.

Möchte man eher Planeten und Monde betrachten greift man

Teleskop kaufenlieber zu einem Linsenteleskop. Möchte man aber etwas mehr vom Universum sehen, sollte man ein Spiegel Teleskop kaufen. Mit ihnen kann man Deep-Sky-Objekte wie Nebel, Sternenhaufen oder Galaxien bestaunen. Mit einem guten Linsenteleskop ist es aber auch schon möglich einige Deep-Sky-Objekte zu erfassen. Der Orionnebel ist bei jeder Objektivöffnung ein faszinierender Anblick.

 

 

Teleskop kaufen: Wie funktioniert ein Teleskop

Ein Linsenfernrohr besteht aus Linsen die von einer mechanischen Konstruktion gehalten werden. Das eingefangene Licht fällt durch das Objektiv und wird im Brennpunkt gebündelt. Mit Hilfe einer zweiten Linse, auch Okular genannt, die wie eine Lupe funktioniert, wird ein Bild für das Auge dargestellt. Linsenteleskope werden oft Refraktoren genannt, da sie das Licht brechen. Da das Licht durch die Linse gebrochen wird entstehen Farbfehler die aber durch weitere Linsen ausgeglichen werden können.

Ein Spiegelteleskop, auch Reflektor genannt, besitzt einen Hohlspiegel als Objektiv. Dieser Hohlspiegel sammelt das einfallende Licht, reflektiert und bündelt es in einem Brennpunkt.

Zum betrachten wird wie beim Linsenteleskop ein Okular verwendet, das das Bild vergrößert. Da hier das Licht nicht gebrochen wird sondern nur reflektiert, entstehen hier keine Farbfehler.

 

 

 

 

Wichtiger Hinweis: Beobachten Sie niemals die Sonne durch Ihr Teleskop, dabei können Sie erblinden! Dafür gibt es Sonnenfilter die man sich kaufen oder aus spezieller Folie basteln kann.

Teleskop kaufen: Montierung eines Teleskops

Wenn Sie ein Teleskop kaufen, sollten Sie wissen: Eine stabile Montierung ist genauso wichtig wie eine gute Optik.

Ist die Montierung sowie das Stativ nicht stabil genug, kann schon ein leichter Windhauch das Bild zum Zittern bringen.

Hierbei unterscheidet man zwischen parallaktischen und azimutalen Montierungen. Parallaktisch bedeutet „parallel zur Erdachse“. Das bedeutet, dass die Montierung am Himmelsnordpol ausgerichtet wird und das man die Erddrehung mit nur einer Achse ausgleichen kann. Würde man dies nicht tun, wäre zb. der Saturn nach nur 30 Sekunden aus dem Blickfeld verschwunden und die Suche müsste von Vorne beginnen. Gerade für Einsteiger ist das sehr ärgerlich.

Bei azimutalen Montierungen hingegen erfolgt das Nachführen über einer horizontalen und einer vertikalen Achse und ist für Einsteiger besser geeignet, da sie sehr stabil ist.

 

Die besten Bedingungen für einen klaren Blick ins Weltall

Für den besten Blick in das Weltall sollten optimale Bedingungen herrschen, also kein Mondlicht, egal ob halb oder voll. Auch die Durchsicht oder Klarheit der Luft spielt eine große Rolle. Wenn die Luft viel Feuchtigkeit enthält oder durch starke Winde stark bewegt wird oder sogar Nebel zu sehen ist, sind die Sterne nicht mehr klar zu erkennen. Solche Nächte sind ungünstig. Außerdem sehr wichtig ist, dass möglichst keine künstlichen Lichter in der unmittelbaren Nähe den Blick ins All stören. Sie sollten auch darauf achten, den Himmel nicht während der Dämmerung zu beobachten sondern erst wenn es richtig dunkel ist. Also wenn die astronomische Dämmerung vorbei ist. Dann befindet sich die Sonne tief genug unter dem Horizont. An manchen Orten kann es im Sommer auch passieren, dass die Sonne nicht tief genug unter dem Horizont verschwindet. Deswegen ist der Blick ins Universum im Winter meistens besser.

Beobachten Sie nicht durch Ihr Fenster, denn das sorgt für ein unscharfes Bild. Selbst wenn das Fenster geöffnet ist, macht es der Temperaturunterschied zwischen Drinnen und Draußen unmöglich das Bild richtig scharf zu stellen und ein schönes klares Bild zu betrachten. Suchen Sie sich also einen guten, dunklen Platz im Freien. Am besten ist ein Acker oder eine große Wiese ohne künstliches Licht.

 

Noch einmal zusammengefasst:

– möglichst wenig Mondlicht

– möglichst kein künstliches Licht

– klare Luft (kein Wind, keine Luftfeuchtigkeit usw.)

– nicht während der Dämmerung

– nicht durch Fenster

– am besten im freien beobachten

 

 

 

Kleiner Tipp: Fangen Sie am besten mit der kleinsten Vergrößerung an und arbeiten Sie sich von klein nach groß!

 

Wie finde ich mich am Himmel zurecht?

Damit Sie sich am Sternenhimmel auch zurechtfinden und alle Objekte finden, die Sie beobachten möchten, sollten Sie sich vor dem ersten Blick ins Weltall ein paar Sternbilder anschauen.

Optimal wäre eine drehbare Sternkarte und ein Himmelsjahrbuch oder eine gute Handy App.

 

Teleskop kaufen: Die besten Objekte für Anfänger

Sollten Sie noch nicht so viel Erfahrung mit Teleskopen haben, fangen Sie mit etwas Leichtem an. Der Mond ist für Anfänger ein ideales Objekt zum Beobachten.

Einfach das Teleskop grob auf den Mond richten und im Sucherfernrohr einstellen. Wenn der Mond genau in der Mitte ist, sollte er auch im Okular in der Mitte stehen.

Nun können Sie das Bild scharf stellen und vergrößern. Wenn Sie das Bild vergrößern möchten, muss das Okular gewechselt werden. Da jedes Okular einen anderen Brennpunkt hat, muss das Bild neu scharf gestellt werden.

Haben Sie schon etwas geübt können Sie auch die ersten Planeten beobachten. Beliebte Planeten sind hier Jupiter und natürlich Saturn mit seinen Ringen, die einen erstaunlichen Anblick garantieren.

 

Kleiner Tipp: Wenn Sie Galaxien und Nebel beobachten möchten brauchen Sie einen besonders dunklen Himmel. Also am besten bei Neumond, da selbst der Mond schon zu hell ist.

 

1234
Celestron AstroMaster 130 EQ 130/650 mit Nachführmotor und Stahlstativ Celestron NexStar 8 SE Teleskop 203/2032 Seben Big Boss 1400-150 EQ3 Reflektor Teleskop Seben 1000-114 Star Sheriff EQ3 Reflektor Teleskop
Modell Celestron AstroMaster 130 EQ 130/650 mit Nachführmotor und StahlstativCelestron NexStar 8 SE Teleskop 203/2032Seben Big Boss 1400-150 EQ3 Reflektor TeleskopSeben 1000-114 Star Sheriff EQ3 Reflektor Teleskop
Preis

269,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

1.967,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

198,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

132,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
HerstellerCelestronCelestronSebenSeben
ArtReflektorReflektorReflektorReflektor
Öffnung130mm203mm150mm114mm
Brennweite650mm2032mm1400mm1000mm
Gewicht13Kg21Kg15Kg12Kg
Motor
Preis

269,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

1.967,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

198,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

132,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen auf DetailsKaufen auf DetailsKaufen auf DetailsKaufen auf